Praxis für THERAPIE • COACHING • ENTSPANNUNG
Dr. rer. nat.
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Qualifikation Thermedius Zertifiziert in
  • Verhaltenstherapie
  • Medizinischer Hypnose
    • Burnout
    • Angst-Therapie
    • Schmerz-Therapie
  • EMDR
  • Hypnose-Coaching
  • Hypnosystemik
  • Katathymes Bilderleben
  • Superlearning
  • Lüscher-Color-Diagnostik
schmerzfrei

Chronische Schmer­zen be­han­deln

Bei chronischen Schmer­zen ist es wichtig, orga­nische Ur­sachen im Vor­feld vom Arzt ab­klären zu lassen. Doch auch dann, wenn ein organ­isches Problem vor­liegt, besteht die Möglich­keit, den Schmerz zu lin­dern oder zu lernen, besser mit ihm umzu­gehen.

Wenn keine schul­medi­zini­sche Er­klärung für den Schmerz ge­funden wurde, gibt es meis­tens ein seelisches Problem, das sich hinter dem Schmerz ver­birgt. Der Schmerz möchte auf etwas hin­weisen, das aus dem Gleich­gewicht ge­raten ist.

Das Un­bewusste hilft heraus­zufinden, worum es sich han­delt und was die Ursachen sind. Manch­mal ist es die aktuelle Lebens­situa­tion, mit der ein Mensch nicht glück­lich ist, manch­mal stecken Themen aus der Ver­gangen­heit noch im Körper, die schon längst keine Relevanz mehr haben.

Das Un­bewusste „weiß“ worum es geht und es bietet Lö­sun­gen an.

Bei Ver­gangen­heits­themen ist es in der Regel nicht nötig, den Pa­tienten noch einmal mit einem schlimmen Erleb­nis direkt zu kon­fron­tieren. Meist gibt es Alter­nativen, die es er­lauben, ein Thema auf eine sanftere Art und Weise zu be­arbei­ten.

Sobald die seelische Ur­sache be­hoben wurde, wird der Schmerz über­flüssig.

Entspannungs­verfahren, wie die Klang­schalen­massage / Klang­massage nach Peter Hess, können den Heilungs­prozess unter­stützen.