Praxis für THERAPIE • COACHING • ENTSPANNUNG
Dr. rer. nat.
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Qualifikation Thermedius Zertifiziert in
  • Verhaltenstherapie
  • Medizinischer Hypnose
    • Burnout
    • Angst-Therapie
    • Schmerz-Therapie
  • EMDR
  • Hypnose-Coaching
  • Hypnosystemik
  • Katathymes Bilderleben
  • Superlearning
  • Lüscher-Color-Diagnostik

Erholsamen Schlaf zurückgewinnen

Chronischer Stress be­ein­träch­tigt den Schlaf

Die Ur­sachen für Ein­schlaf- oder Durch­schlaf­pro­bleme* sind viel­fältig.
Chronischer Stress führt jedoch fast immer dazu, dass der gesunde Nachtschlaf ir­gend­wann beeinträchtigt wird. Eine be­son­dere Rolle spielt dabei das Hormon Corti­sol, das unsere kör­per­liche Leistungs­fähigkeit stei­gert.

Anhaltender Stress bewirkt über kurz oder lang eine Erhöhung der Cortisol-Aus­schüttung, mit der Konse­quenz, dass ein tiefer und erhol­samer Schlaf nicht mehr mög­lich ist - auch dann nicht, wenn der Stress z.B. im Ur­laub nach­lässt.

Cortisolspiegel
Schematischer Verlauf des Cortisol­spiegels ohne Stress­belastung (blaue Linie) und bei chroni­schem Stress (rote Linie).

Auch Ängste, negative Gedanken­schleifen vor dem Ein­schlafen, Alp­träume oder ein un­günsti­ger Schlaf-Wach-Rhyth­mus können für die gestörte Nacht­ruhe ver­ant­wort­lich sein.

Mit geeigneten An­wendun­gen unter­stütze ich Sie da­bei …


*Schlafstörungen können auch die Folge organi­scher oder schwer­wiegender psychi­scher Er­kran­kungen sein; oder auch eine Nebenwirkung von Medikamenten – eine ärztliche Ab­klärung im Vor­feld ist hierzu immer er­for­der­lich.